5. April 2013

Zweite Ideenwerkstatt Demenz

"Auf dem Weg mit Alzheimer: Warum wir lernen müssen und wie wir lernen könnten, mit Demenz zu leben." Unter diesem Titel kommt am 20. Juni 2013 die zweite Ideenwerkstatt zum Thema Demenz zusammen. Alt sein will niemand (alt werden schon!), sterben möchte auch keiner und mit Demenz leben schon gar nicht. So verständlich dies ist: Altern und Sterben gehören zum Leben. Und Demenz? Auch Alzheimer (die häufigste und bekannteste Form einer Demenz) wird, da ist man sich unter Experten durchaus einig, nicht durch ein Medikament aus der Welt zu schaffen sein. Demenz wird unsere älter werdende Gesellschaft und uns mit Sicherheit begleiten. Deshalb ohne wenn und aber: Wir müssen lernen, mit Alzheimer zu leben. Und wir können das auch!
Angesprochen bzw. eingeladen sind interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Stuttgart und Umgebung.
Termin: Donnerstag, 20. Juni 2013, 17.00 - 20.00 Uhr
Ort: Generationenhaus Heslach, Gebrüder-Schmid-Weg 13;
70199 Stuttgart (U-Bahn Haltestelle Erwin- Schöttle-Platz)
Leitung: Susanne Haller (Elisabeth-Kübler-Ross Akademie, Hospiz Stuttgart) und Peter Wißmann (Demenz Support Stuttgart)
Kosten: Es wird kein Unkostenbeitrag erhoben
Anmeldung: Elisabeth-Kübler-Ross-Akademie, Hospiz Stuttgart;
s.haller@hospiz-stuttgart.de

« Zurück zu Meldungen

Demenz Support Stuttgart gGmbH / aktuell / meldungen / detailansicht / [ Demenz Support Stuttgart Zentrum fuer Informationstransfer ]