Evaluation beispielhafter Einrichtungen - Projektbeschreibung

Die mit dem Gestaltungspreis der Erich und Liselotte Gradmann-Stiftung ausgezeichneten Einrichtungen stellen durch ihre zur Auslobung des Preises eingereichten Unterlagen einen großen Fundus an Planungslösungen und Nutzungserfahrungen bereit.

Die Beschreibungen der Bewerber geben erste Hinweise darauf, ob sich ein Haus in allen seinen Merkmalen bewährt. Eine systematische und vergleichbare Auswertung ersetzen sie jedoch nicht. Insofern liefern sie auch keine hinreichende Basis zur Beantwortung der Frage, inwieweit die speziell für Menschen mit Demenz gestalteten Pflegeheim-Umwelten die Anforderungen tatsächlich erfüllen, die im Planungs- und Gestaltungsprozess definiert wurden. Um hier zu Aussagen zu gelangen wurden drei Preisträger des Gestaltungspreises 2009 im Hinblick auf ihre Nutzungserfahrungen systematisch evaluiert.
Die Evaluation ist abgeschlossen. Eine Publikation (Dissertationsprojekt B. Radzey) ist in Vorbereitung und wird 2014 in der Reihe Demenz Support Stuttgart bei Mabuse erscheinen.
Ansatz und erste Ergebnisse wurden im Rahmen von zwei Gradmann-Kolloquien in den Jahren 2011 ( Messmer/Radzey: Versorgungsstrukturen und Wohnformen für Menschen mit Demenz. Wo stehen wir? Wo geht es hin? und 2013 ( B. Radzey: Umwelt Pflegeheim: Lebensqualität durch die Gestaltung räumlicher Handlungsmöglichkeiten ) vorgestellt.

Ansprechpartnerin: Beate Radzey