logo_bild_bauernhof_web.png

Bauernhöfe als Orte für Menschen mit Demenz

Aktuelles

Am 15. März 2018 fand in Köln die bundesweite Fachtagung “Bauernhöfe als Orte für Ältere und für Menschen mit Demenz” statt. Veranstaltet wurde die Fachtagung von der Demenz Support Stuttgart gGmbH, dem Demenz-Servicezentrum Region Köln und das südliche Rheinland, und dem Kompetenzzentrum Demenz Schleswig-Holstein. Unterstützt wurde die Fachtagung durch die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, das Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL und die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein.

Die Dokumentation zur Tagung können Sie hier einsehen.

Projektbeschreibung

Mitunter muss man einfach neue Wege gehen und scheinbar Ungleichartiges zusammen denken – wie etwa Bauernhöfe und Menschen mit Demenz. Mit dem Grundgedanken, Bauernhöfe als Orte für Wohn- und Erlebnismöglichkeiten von älteren und dementiell veränderten Menschen zu erschließen will Demenz Support - wieder einmal - neue Wege erproben. Ein vielversprechender Ansatzpunkt iist dabei, die Interessen von Landwirtschaft einerseits und Altenhilfe/Soziales andererseits in Beziehung zu setzen.

Viele kleinere landwirtschaftliche Betriebe können ihre Existenz nicht mehr allein aus den Erträgen ihrer Arbeit sichern. Für sie könnte es daher attraktiv sein, sich neben dem landwirtschaftlichen Betrieb alternative Angebots- und Verdienstmöglichkeiten zu schaffen.

Für ältere, pflegebedürftige und kognitiv beeinträchtigte Menschen wird es zunehmend schwieriger, im ländlichen Raum auf Unterstützungsstrukturen zurückgreifen zu können, die einen Verbleib im gewohnten Umfeld ermöglichen. Bauernhöfe, die sich für diese Zielgruppe öffnen, können wichtige Beiträge zur Aufrechterhaltung sozialer Bezüge, biografisch verankerter Lebensgewohnheiten und normalitätsorientierter Betreuungsangebote leisten. Die Natur und der Kontakt zu Tieren können vielfältige Sinnesanregungen bieten und so das Wohlbefinden von Menschen mit Demenz unterstützen. Das Alltagsleben auf dem Bauernhof kann Erinnerungen wecken und bietet positive Bezugspunkte zur Stärkung der Lebensqualität.

Demenz Support (dess) unterstützt und berät Projekte und Initiatoren, die sich in dem Themenfeld engagieren. Sie setzt sich weiterhin in Form von Veranstaltungen und Publikationen für die Verbreitung von Wohn- und Erlebnismöglichkeiten für Menschen mit Demenz auf Bauernhöfen ein und kooperiert dabei mit anderen Partnern.

Team


Peter Wißmann
Telefon: (0711) 99787-10
p.wissmann@demenz-support.de



Dr. Anja Rutenkröger
Telefon: (0711) 99787-19
a.rutenkroeger@demenz-support.de

Weiterführende Informationen

  • Der Leitfaden für landwirtschaftliche Betriebe: „Soziale Landwirtschaft – eine Einkommensmöglichkeit mit sozialem Anspruch“ kann bei der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft, Institut für Betriebswirtschaft und Agrarstruktur heruntergeladen werden.
  • Der Baustein demenz.Leben "Wohnen" (in demenz–DAS MAGAZIN) stellt verschiedene Wohnmöglichkeiten von Gastfamilien bis hin zu betreutem Wohnen und Wohngemeinschaften auf Bauernhöfen für Menschen mit Demenz vor. Siehe insbesondere Sylke Mues und Michael Ganß, Bäuerliches Wohnen - ein Leben zwischen Idyll und Last.In: demenz-DAS MAGAZIN 14(2012),demenz.Leben, 14-15.
  • Unser Infoblatt "Bauernhöfe und Demenz" weist auf verschiedene Informations- und Wissensquellen hin.