Journal dess_orientiert

Ziel von deSS-orientiert ist es, Erkenntnisse und Entwicklungen aus der internationalen Forschung und den damit verbundenen Diskussionsstand in die deutsche Versorgungslandschaft hineinzutragen.


dess_orientiert 1/12 - Arbeitsplatz Pflegeheim

dess_orientiert 1/12 - Arbeitsplatz Pflegeheim



Demenz Support Stuttgart, Erscheinungsjahr: 2012, 106 Seiten, ISSN: 1863-6136
Diese Ausgabe von dess_orientiert richtet den Blick auf die MitarbeiterInnen in der Altenpflege. Im Zentrum des Interesses steht der „Arbeitsplatz Pflegeheim“ und die Belastungssituation pflegender MitarbeiterInnen. Die Beiträge versuchen, folgende Fragen zu erhellen: Wie stellen sich die arbeitsbezogenene Belastungen für die pflegenden MitarbeiterInnen in den Heimen dar? Was belastet sie am stärksten?Und was hilft ihnen womöglich dabei, ihre Energien zu mobilisieren und im Rahmen der gegebenen Verhältnisse ihre Arbeit möglichst gut zu verrichten? Vom gängigen Format abweichend konzentriert sich diese Ausgabe von dess_orientiert auf die Situation in Deutschland. Wo sich Fragen aufgetan haben, für die noch keine situativ angepassten Antworten vorlagen und –liegen, werden Forschungsarbeiten aus anderen gesellschaftlichen Kontexten einbezogen.

Download #1

DeSS orientiert 1/10 - Licht und Demenz

DeSS orientiert 1/10 - Licht und Demenz


Demenz Support Stuttgart, Ausgabe 1/10, ISSN 1863-6136, PDF-Dokument, 68 Seiten, dreifarbig. (Hrsg.), Erscheinungsjahr: 2010
Alte Menschen, und insbesondere solche, die mit einer Demenz leben, sind in Bezug auf Licht oftmals dramatisch unterversorgt. Empirisch belegt gilt dies besonders häufig dann, wenn sie in einem Pflegeheim leben. Die Beiträge dieser Ausgabe versuchen, unter verschiedenen Blickwinkeln die Bedeutsamkeit von (ausreichend) Licht für diese Gruppe verwundbarer Menschen und ihre Lebensqualität auszuleuchten. Wir wünschen eine erhellende Lektüre!

Download #1

DeSS orientiert 1-2/09 - Hearing the Voice of People with Dementia

DeSS orientiert 1-2/09 - Hearing the Voice of People with Dementia


Demenz Support Stuttgart, Ausgabe 1-2/09, ISSN 1863-6136, PDF-Dokument, 97 Seiten, dreifarbig. (Hrsg.), Erscheinungsjahr: 2009
Dieses Mal bietet DeSS orientiert eine aktuelle Bestandaufnahme der praktischen und forschungsbezogenen Entwicklungen, die sich unter der Aufforderung "Hearing the Voice of People with Dementia" zusammenfassen lassen. Diese Ausgabe von DeSS orientiert erscheint in 2 Teilen: Teil 2 bietet eine Zusammenfassung von Ergebnissen unterschiedlicher Forschungsansätze, die sich aus unterschiedlichen Blickwinkeln dem Thema der Verständigung mit Menschen mit Demenz zu nähern versuchen.

Download #1

DeSS orientiert 1-1/09 - Hearing the Voice of People with Dementia

DeSS orientiert 1-1/09 - Hearing the Voice of People with Dementia


Demenz Support Stuttgart, Ausgabe 1-1/09, ISSN 1863-6136, PDF-Dokument, 97 Seiten, dreifarbig. (Hrsg.), Erscheinungsjahr: 2009
Dieses Mal bietet DeSS orientiert eine aktuelle Bestandaufnahme der praktischen und forschungsbezogenen Entwicklungen, die sich unter der Aufforderung "Hearing the Voice of People with Dementia" zusammenfassen lassen. Diese Ausgabe von DeSS orientiert erscheint in 2 Teilen: Teil 1 spürt dem Widerhall nach, den die mit dem Titel des Buches von Malcolm Goldsmith verbundene Aufforderung in der angelsächsischen Welt ausgelöst hat. Auf die Situation in Großbritannien konzentriert geht er der Frage nach, welche gesellschaftlichen und/oder politischen Schritte dort vollzogen wurden, um die Interessen und Sichtweisen von Menschen mit Demenz stärker zu berücksichtigen und ihre Bedürfnisse und Wünsche in die Gestaltung von Unterstützungs- und Versorgungsangeboten einzubeziehen.

Download #1

DeSS orientiert 2/08 - Let's Move: Bewegung und Demenz

DeSS orientiert 2/08 - Let's Move: Bewegung und Demenz


Demenz Support Stuttgart, Ausgabe 2/08, ISSN 1863-6136, PDF-Dokument, 53 Seiten, dreifarbig. (Hrsg.), Erscheinungsjahr: 2008
Diese Ausgabe beleuchtet die Zusammenhänge zwischen Bewegung und Demenz aus verschiedenen Blickwinkeln. Sie schildert Aspekte zu Bewegung und Kognition allgemein, zum präventiven Potential der Bewegung, zur therapeutischen Wirkung auf Menschen mit Demenz und schließt ab mit Ideen und Anregungen zur praktischen Umsetzung.

Download #1

DeSS orientiert 1/08 - Demenz weltweit: Eine Krankheit im Spiegel von Kultur(en)

DeSS orientiert 1/08 - Demenz weltweit: Eine Krankheit im Spiegel von Kultur(en)


Demenz Support Stuttgart, Ausgabe 1/08, ISSN 1863-6136, PDF-Dokument, 62 Seiten, dreifarbig. (Hrsg.), Erscheinungsjahr: 2008
Die fünfte Ausgabe des Journals "DeSS orientiert" lädt ein zu einer Reise um die Welt und stellt Fragen wie: Was heißt es, Demenz in einem globalen Kontext zu betrachten? Welche Bedeutung hat Demenz in nicht westlich geprägten Kulturen? Welche Themen diskutiert die internationale Forschung? Können wir von anderen Kulturen etwas für die Pflege von Menschen mit Demenz lernen? In Artikeln zu Demenz und Kultur, zur Epidemiologie, zu interkulturellen Vergleichsstudien, Assessmentinstrumenten und kultursensibler Pflege beleuchten die Autorinnen dieses Hefts das facettenreiche Phänomen Demenz.

Download #1

DeSS orientiert 2/06 - Menschen mit Demenz in ihrer letzten Lebensphase

DeSS orientiert 2/06 - Menschen mit Demenz in ihrer letzten Lebensphase


Demenz Support Stuttgart, Ausgabe 2/2006, ISSN 1863-6136, PDF-Dokument, 38 Seiten, dreifarbig. (Hrsg.), Erscheinungsjahr: 2007
Die zweite Ausgabe von "DeSS orientiert" beleuchtet den internationalen Diskussionsstand zum Thema "Menschen mit Demenz in ihrer letzten Lebensphase". Sie beleuchtet, ob und mit welchen Assessmentinstrumenten man das Wohlbefinden Betroffener einschätzen kann, wie gutes Symptommanagement aussieht, wie man Angehörige bei Entscheidungsprozessen entlasten und letztlich Menschen mit schwerer Demenz Lebensqualität bis zum Ende ermöglichen kann.

Download #1

DeSS orientiert 2/07 - Spiritualität: Ein Thema für die Pflege von Menschen mit Demenz?

DeSS orientiert 2/07 - Spiritualität: Ein Thema für die Pflege von Menschen mit Demenz?


Demenz Support Stuttgart, Ausgabe 2/2007, ISSN 1863-6136, PDF-Dokument, 68 Seiten, dreifarbig. (Hrsg.), Erscheinungsjahr: 2007
Die vierte Ausgabe des Journals "DeSS orientiert" zeigt Hauptlinien der theoretischen und praktischen Auseinandersetzung mit dem Konzept Spiritualität auf und stellt folgende Fragen: Welche spirituellen Bedürfnisse haben Menschen mit Demenz? Wie kann damit adäquat umgegangenen werden? Welche Unterstützung sollte demenziell veränderten Menschen und deren Familien von der pflegerischen und seelsorgerlichen Seite angeboten werden? Beim Versuch Schneisen durch die überbordende Fülle an Literatur zum Thema zu schlagen, spiegeln unsere Autoren vor allem den aktuellen Forschungsstand in den USA, Großbritannien und Australien.

Download #1

Nicht-medikamentöse Interventionen: Interaktion mit allen Sinnen


Wißmann, P., Demenz Support Stuttgart (Hrsg.), Erscheinungsjahr: 2007, in dess orientiert 1/07, 22-27.

Download #1

DeSS orientiert 1/07 - Pflegeheime: Lebensräume bis zum Ende

DeSS orientiert 1/07 - Pflegeheime: Lebensräume bis zum Ende


Demenz Support Stuttgart, Ausgabe 1/2007, ISSN 1863-6136, PDF-Dokument, 47 Seiten, dreifarbig. (Hrsg.), Erscheinungsjahr: 2007
Das dritte Journal "DeSS orientiert" widmet sich in Fortsetzung und als Ergänzung der zweiten Ausgabe noch einmal dem Thema "Palliative Care". Dabei fokussiert es gezielt die Situation in stationären Altenpflegeeinrichtungen. Pflegeheime gewinnen als letzter Ort für alte, hilfebedürftige Menschen - mit und ohne Demenz - zunehmend an Bedeutung. Die aktuelle Ausgabe "Pflegeheime: Lebensräume bis zum Ende" skizziert den internationalen Forschungsstand zum Thema und hinterfragt, welche Konzepte, Interventionen und Qualifizierungsmaßnahmen zur Entwicklung und nachhaltigen Implementierung einer Hospizkultur in stationären Einrichtungen beitragen können.

Download #1

DeSS orientiert 1/06 - Hearing the Voice of People with Dementia

DeSS orientiert 1/06 - Hearing the Voice of People with Dementia


Demenz Support Stuttgart, Ausgabe 1/2006, PDF-Dokument, 30 Seiten, dreifarbig. (Hrsg.), Erscheinungsjahr: 2006
"Hearing the Voice of People with Dementia" – die Stimme von Menschen mit Demenz hören – ist das Titelthema der Erstausgabe vom April 2006. Sie hinterfragt, inwieweit die direkte Einbindung demenziell Erkrankter in Pflege, Forschung, gesellschaftliche Prozesse etc. möglich und auch wünschenswert ist.

Download #1
No results.

Demenz Support Stuttgart gGmbH / publikationen / journal_dess_orientiert / [ Journal dess_orientiert ]