grad_2_herr_gradmann_geschichte.jpg
grad_2_grad_ehepaar_geschichte.jpg

Geschichte und Hintergrund legen eine Verortung der Erich und Liselotte Gradmann-Stiftung in der Tradition schwäbischer Philantropie und Wohltätigkeit nahe. Das Stiftungsvermögen stammt aus den Erträgen einer von Erich Gradmann gemeinsam mit einem Teilhaber 1926 gegründeten Versicherungsagentur. Die Geschäftspartner richteten mehrere Agenturen innerhalb Deutschlands ein und expandierten mit ihrer Gruppe ab 1955 ins Ausland.

Nach Erich Gradmanns Tod verbrachte seine Ehefrau Liselotte ihren Lebensabend in der Parksiedlung in Ostfildern-Nellingen. Liselotte Gradmann lebte sehr bescheiden und spendete bereits zu Lebzeiten beträchtliche Summen für soziale Zwecke in ihrer Heimatgemeinde. Es war ihr ausdrücklicher Wunsch, das Vermögen nach ihrem Tod in eine Stiftung zum Wohle alter, hilfsbedürftiger Menschen einzubringen.

Demenz Support Stuttgart gGmbH / gradmann-stiftung / geschichte / [ Geschichte der Erich und Liselotte Gradmann-Stiftung ]