Logo Demenz Support Stuttgart gGmbH
Aktuell

Don't say good-bye. Say hello

Don't say good-bye. Say hello

Mit Be­stür­zung haben wir heute vom Tod un­se­res Bei­rats­mit­glieds, hoch­ge­schätz­ten Mit­strei­ters und Freun­des Richard Tay­lor er­fah­ren. Richard ge­hör­te zu denen, die das Schick­sal hart her­aus­ge­for­dert hat. Sei­ner De­menz­dia­gno­se („wahr­schein­lich vom Typ Alz­hei­mer“), der er sich im Alter von 58 Jah­ren stel­len muss­te, hat er mit sei­nem Mut, bril­lan­ten Geist und schier un­end­li­cher Ener­gie die Stirn ge­bo­ten.

Seine Aus­ein­an­der­set­zung mit der Dia­gno­se und deren kul­tu­rell auf­ge­la­de­nen Be­deu­tun­gen samt den damit ver­bun­de­nen Her­ab­wür­di­gun­gen und Dis­kri­mi­nie­run­gen haben ihn zu einem Vor­kämp­fer für die Rech­te, die Würde und die Hu­ma­ni­tät von Men­schen mit De­menz wer­den las­sen.
Nicht lange nach sei­nen Eu­ro­pa-Be­su­chen im Jahr 2010 und den damit ver­bun­de­nen Auf­trit­ten in Deutsch­land, u.a. bei Ver­an­stal­tun­gen von De­menz Sup­port Stutt­gart, er­fuh­ren wir von Richards Krebs-Er­kran­kung und den lang­wie­ri­gen Be­hand­lun­gen, die er ih­ret­we­gen über sich er­ge­hen las­sen muss­te.
Trotz die­ses er­neu­ten und mas­si­ven Schla­ges ist Richard immer wie­der auf­ge­stan­den und in die Öf­fent­lich­keit ge­tre­ten. Uner­müd­lich, un­ge­beugt, für viele un­be­quem, mit einem un­ge­heu­ren Wil­len und einem tie­fen Glau­ben an das, was uns zu Men­schen macht. Kaum vor­stell­bar, wie die Ent­wick­lun­gen der letz­ten Jahre im Feld De­menz ohne Richard aus­ge­se­hen hät­ten. Er hat uns tief be­ein­druckt und un­end­lich vie­les ge­lehrt. Sein Tod er­füllt uns mit Trau­er. Sein Werk mit Dank­bar­keit. Sein Wir­ken geht wei­ter.
Danke, Richard.


Demenz Support Stuttgart ist eine Tochter der

Logo Gradmann-Stiftung