Logo Demenz Support Stuttgart gGmbH
Modellprojekt DemOS

Mo­dell­pro­jekt DemOS

DemOS (Demenz - Organisation - Selbstpflege)

DemOS (Demenz - Organisation - Selbstpflege) wurde im Rahmen des Modellprogramms zur Bekämpfung arbeitsbedingter Erkrankungen gefördert und durchgeführt.
Das Modellprogramm wurde im Jahr 1993 durch das damalige Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung (BMA) auf den Weg gebracht und wird derzeit vom Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) weitergeführt.

DemOS greift mit der demographischen Entwicklung einhergehende Veränderungen in der Pflege auf. Der Schwerpunkt der pflegerischen Arbeit in stationären Pflegeeinrichtungen liegt auf der Pflege von Menschen mit Demenz. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, was für die Pflege der Pflegenden von Menschen mit Demenz getan werden kann.

Ausführlichere Informationen bietet die Internetpräsenz des Projekts unter
www.modellprojekt-demos.de

Die Vorträge der Abschlussveranstaltung am 6.11. 2012 in Stuttgart finden Sie hier

Projektlaufzeit: 2010 - 2013

Das Projekt DemOS wurde gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und wurde fachlich begleitet durch die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin.

Ihre Ansprechpartner/Innen zum Thema Modellprojekt DemOS

Dr. Gabriele Kreutzner, Thomas Hermann, Christina Kuhn, Dr. Beate Radzey, Dr. Martina Seiler

Demenz Support Stuttgart ist eine Tochter der

Logo Gradmann-Stiftung