Logo Demenz Support Stuttgart gGmbH
Aktuell

Buch 'Ver­ges­sen in der Stadt'

Buch 'Vergessen in der Stadt'

Die Stadt mit ihrer räum­li­chen Di­men­si­on hat Ein­fluss dar­auf, wie Men­schen mit De­menz in ihr leben und sich be­we­gen.

Auf die Frage hin, wie das Wohn- und Le­ben­sum­feld ge­stal­tet wer­den muss, damit Men­schen mit ko­gni­ti­ven Ein­schrän­kun­gen einer selbst­stän­di­gen Le­bens­füh­rung nach­ge­hen kön­nen, gibt es bis­lang nur we­ni­ge auf die Stadt­ge­stal­tung an­wend­ba­re Stra­te­gi­en und Kon­zep­te.
Die Hoch­schu­le für Tech­nik in Stutt­gart und die Wüs­ten­rot Stif­tung haben sich in einem ge­mein­sa­men Lehr­for­schungs­pro­jekt die­ser The­ma­tik an­ge­nom­men. In Zu­sam­men­ar­beit mit De­menz­be­trof­fe­nen wur­den Stu­die­ren­de der stadt­ge­stal­ten­den Dis­zi­pli­nen Sprach­rohr für Men­schen mit ko­gni­ti­ven Ein­schrän­kun­gen. Durch die ge­mein­sa­me Iden­ti­fi­zie­rung von Pro­blem­si­tua­tio­nen und Ori­en­tie­rungs­stra­te­gi­en wur­den De­menz­be­trof­fe­ne als Ex­pert/Innen ihrer ei­ge­nen Le­ben­sum­welt an­er­kannt und aktiv am For­schungs- und Lern­pro­zess be­tei­ligt. Ent­stan­den ist dabei „Ver­ges­sen in der Stadt“ – ein Buch mit au­ßer­ge­wöhn­li­chem In­halt.

Im Rah­men des Pro­jek­tes wur­den Netz­wer­ke for­miert und Ex­per­ten­hea­rings durch­ge­führt, die dabei hel­fen, städ­te­bau­li­che und ge­stal­te­ri­sche An­satz­punk­te für die Her­aus­for­de­run­gen des de­mo­gra­fi­schen Wan­dels in Ver­bin­dung mit De­menz zu fin­den. Zwei Mit­ar­bei­te­rin­nen der De­menz Sup­port Stutt­gart, Dr. Ga­brie­le Kreutz­ner und Dr. Beate Rad­zey, haben als Ex­per­tin­nen das Pro­jekt im Rah­men von Lehr­for­ma­ten und Ex­per­ten­run­den be­glei­tet.

Das Buch „Ver­ges­sen in der Stadt“ ist kos­ten­los er­hält­lich unter
www.wues­ten­rot-stif­tung.de

Foto: Na­ta­lie Breh­mer


Das Video wurde nicht im MP4-Format hinterlegt.


Demenz Support Stuttgart ist eine Tochter der

Logo Gradmann-Stiftung