Logo Demenz Support Stuttgart gGmbH
Wohn- und Lebenswelten

Wohn- und Le­bens­wel­ten

Wohn- und Lebenswelten qualitätsvoll gestalten

Hintergrund

Ein zentrales Anliegen der Arbeit von Demenz Support Stuttgart war von Beginn an die Gestaltung qualitätsvoller Wohn- und Lebenswelten für Menschen mit Demenz. Die gemeinnützige Organisation ist sich bewusst, dass Menschen mit Demenz keine besondere Umwelten brauchen, sondern besonders sorgfältig gestaltete! Dies gilt für das Leben in der eigenen Wohnung ebenso wie für das Pflegeheim oder ambulant betreute Wohngemeinschaften, aber auch für den engeren und weiteren Außenraum bzw. das Wohnumfeld.

Eine sorgfältige Umgebungsgestaltung kann dazu beitragen, dass die Kompetenzen der Betroffenen und das Erleben von Autonomie gefördert werden. Insbesondere in Heimen kann eine vertraut anmutende Umgebung Geborgenheit vermitteln und Verhaltenssicherheit fördern. Damit hat die räumliche Gestaltung das Potenzial, eine therapeutische Ressource zu sein, mit deren Hilfe sich Verhalten und Wohlbefinden von Menschen mit Demenz positiv beeinflussen lassen.

Aktuelle Arbeitsbereiche der Demenz Support Stuttgart

Planungshilfe

Aktuell arbeitet das Projektteam der Demenz Support daran, auf der Plattform www.dess-planungshilfe.de die zentralen Anforderungen an eine demenzsensible Umweltgestaltung anschaulich zu beschreiben und mit vielen gelungenen Beispielen aus Best-Practice- Analysen zu illustrieren. Ziel ist dabei, insbesondere Bauherren dazu zu befähigen, die spezifischen Bedürfnisse und Anforderungen der Nutzer/innen fundiert in den Planungs- und Bauprozess einzubringen. Für diese anspruchsvolle Aufgabe stellt die Demenz Support-Planungshilfe evaluiertes Wissen zur Verfügung, damit auch weniger erfahrene Bauherren als kompetente Planungs- und Bau-Partner agieren können.

Natürlich finden auch Akteure/innen der Altenhilfe wie insbesondere auch Architekten/innen sowie Tätige in der Planung und Beratung hier Grundlagenwissen zu alters- und demenzbedingten Einschränkungen, Fachinformationen zur baulichen Umsetzung einer unterstützenden Umgebung und eine inspirierende Sammlung gelungener Gebäude und Lösungen.

Gestaltungshilfen für unterschiedliche Wohnformen und Unterstützungssettings

Für die spezifischen Anforderungen an die Gestaltung unterschiedlicher Wohnformen veröffentlicht Demenz Support Planungshilfen. Für ambulant betreute Wohngemeinschaften wurde eine Arbeitshilfe mit dem Titel „Gemeinsam ein zu Hause gestalten“ entwickelt. Diese gibt Planenden und Initiatoren/innen, aber auch Angehörigen wertvolle Tipps für eine angemessene Planung, Gestaltung und Ausstattung solcher Wohngemeinschaften.

Ein nach wie vor hilfreiches Werk zum Thema Bau von Pflegeeinrichtungen ist das Buch „Heimat für Menschen mit Demenz“.

Beratung und Unterstützung

Das über Jahre gesammelte Wissen stellt die Demenz Support Stuttgart gerne auch in Form von Beratung und Unterstützung bei der Projektentwicklung sowie der Umsetzung von Bauvorhaben zur Verfügung. Hierfür erarbeitet das Projektteam gerne ein auf Ihr Anliegen passendes Unterstützungskonzept.

Weiterführende Materialien zum Thema "Wohn- und Lebenswelten"

Arbeitshilfe zur Einrichtung einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft für 
Menschen mit Demenz
.


Eine nutzerorientierte Bewertung von Pflegeheimbauten für Menschen mit Demenz.

 Das Buch ist beim Mabuse-Verlag erhältlich.


Internationale Entwicklungen im Pflegeheimbau. Das Buch ist beim Mabuse-Verlag erhältlich. Diesen Link anklicken und mehr darüber erfahren.


Ihre Ansprechpartner/Innen zum Thema Wohn- und Lebenswelten

Dipl.-Ing. Barbara Benk
Dipl.-Ing. Barbara Benk

Demenz Support Stuttgart ist eine Tochter der

Logo Gradmann-Stiftung